Zum Inhalt springen

Tinkertalk Beiträge

Episode 012: How to Werkstatt?

Was gehört in eine gute Tinker-Werkstatt? Ist Patina unausweichlich? Und was hat es eigentlich mit diesen Euroboxen auf sich?

Diese und viele weitere Fragen diskutieren Julian und Nils mit ihren Gästen in dieser Folge. Mit dabei sind nämlich Flo und Thomas von Tinkertank, einer Kreativwerkstatt aus Ludwigsburg. Zusammen mit ihren Kollegen haben die beiden im letzen Jahr die neuen Räumlichkeiten (es war vorher ein Solarium) mit Leben gefüllt. Neben bestehender Ausstattung, kommt auch komplett Neues zum Einsatz. Sie haben sogar Arbeitsplätze selbst entworfen, die mit Hilfe von Gerüstkomponenten, OSB-Platten und viel Handarbeit genau auf die Bedürfnisse vor Ort angepasst wurden.

Flo und Thomas geben neben einer kompletten Rundreise durch die Bereiche der Werkstatt auch einen Einblick darüber, welche Philosophie sich hinter der Struktur verbirgt und wie sie sich den Bastelalltag nach Corona vorstellen können.

Aber hört doch einfach selbst!

Die Tinkertank Webseite:
https://tinkertank.de

360 Grad Fotos der Werkstatt (Herbst 2020):
https://cutt.ly/Yl5p7iI

Digitallabor in Zusammenarbeit mit Fraunhofer IAO:
https://digitallabor.iao.fraunhofer.de
https://tinkertank.de/de/mobilitaet

Allgemeine Maker-Space Raumgestaltungsideen:
https://www.pinterest.de/floriangreth/maker-space

Geiler Scheiss mit Gerüstrohr:
https://www.pinterest.de/floriangreth/scaffold-interior

Gestaltung und Nutzung der Säulen:
https://www.pinterest.de/jasollection/s%C3%A4ulen

Mobile Makerspaces:
https://www.pinterest.de/thomastinkertank/mobile-makerspace
https://www.pinterest.de/floriangreth/mobile-maker-zone

Schreib einen Kommentar

Episode 011: Schneedrucker

Ein Schneedrucker ist natürlich eine tolle Idee, aber vielleicht nicht jedermanns Sache. Daher widmen sich Julian und Nils in dieser Folge doch lieber der sogenannten SLA-Drucktechnologie.

Julian hat für die Werkstatt an seiner Hochschule einen 3D-SLA-Drucker angschafft und teilt seine ersten Erfahrungen zu diesem System. Bei dieser Art von Druck wird mit Hilfe eines Lasers ein Spezialharz (Resin) Schicht für Schicht ausgehärtet.

Weiterhin versuchen die beiden, die SLA-Drucktechnik gegenüber FDM-Systemen abzugrenzen. Wie unterschiedlich sind die Druckergebnisse? Wie hoch sind jeweils die Druckkosten? Für welchen Einsatzzweck eignen sich die verschiedenen Systeme?

Im Anschluss gibt Nils noch ein kleines Update über die neusten Firmware- und Slicerversionen von Prusa.

Viel Spaß beim Hören!

Unteschiede zwischen FDM und SLA:
https://all3dp.com/fdm-vs-sla

Formlabs Form3 Drucker:
https://formlabs.com/3d-printers/form-3

Formlabs Nachbehandlung:
https://formlabs.com/de/post-processing

Prusa Firmware (3.9.3) & Prusa Slicer (2.3):
https://www.prusa3d.com/drivers

Original Prusa i3 MK3S+ Upgrade Kit:
https://shop.prusa3d.com/de/original-prusa-i3-mk3s/1390-original-prusa-i3-mk3-to-mk3s-upgrade-kit.html

Die kleine gedruckte Hand ist etwa 5cm groß:

Schreib einen Kommentar

Episode 010: Töne mit Teensy

Neues Jahr, neues Glück! In dieser ersten Folge aus 2021 besprechen Julian und Nils die Möglichkeiten, die die Arduino-kompatible Plattform “Teensy” bietet.

Ausgehend von Ihrem “Silvesterprojekt”, beschreiben die beiden, warum der Teensy sich besonders für soundlastige Projekte eignet und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben. Wer also schon immer mal seine eigenen Audiogadgets bauen wollte, der ist hier genau richtig. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es zu diesem Thema noch weitere Folgen geben wird. 😉

Viele Spaß beim Hören!

Update:
Nils hat zwischendurch fälschlicherweise Zweifel geäußert, dass der 12-Bit-DAC tatsächlich direkt in den ARM-Chip integriert ist. Er ist es.

Teensy:
https://www.pjrc.com

Der Node-basierte Editor für die Audio Library:
https://www.pjrc.com/teensy/gui/index.html

Das “kleine” Audio Shield:
https://www.pjrc.com/store/pt8211_kit.html

Das “große” Audio Shield:
https://www.pjrc.com/store/teensy3_audio.html

Der ARM Cortex Prozessor im Teensy 3.2 mit Infos zum verbauten DAC:
https://www.pjrc.com/teensy/K20P64M72SF1.pdf

Die ARM-Architektur:
https://de.wikipedia.org/wiki/Arm-Architektur

Die Microchip AVR (Atmel) Mikrocontroller-Famile:
https://de.wikipedia.org/wiki/Microchip_AVR

Blog-Post von Nils zum Thema “Teensy + Visual Studio Code”:
https://wackyresearch.com/hacking-the-teensy-with-vs-code-and-platformio

Das Open Source Modul für Modulare Synthesizer:
https://ornament-and-cri.me

Schreib einen Kommentar

Episode 009: Die Kreativwerkstatt “Tinkertank”

Wir freuen uns ganz doll, in dieser Folge Jasmin Mertikat von unseren Freunden bei “Tinkertank” aus Ludwigsburg begrüßen zu dürfen. Gemeinsam diskutieren Julian, Jasmin und Nils, was eine Kreativwerkstatt ist und was diese leisten kann.

Jasmin stellt sich allen unseren Fragen und erzählt uns, welche spannenden Projekte im Rahmen der “Tinkerevents” durchgeführt werden, aber auch welchen Herausforderungen man sich konfrontiert sieht. Wer also wissen möchte, wie man Mädchen mit Freude zum Löten bringt und Jungs an die Nähmaschine, ist hier genau richtig.

Eine große Rolle spielt natürlich auch, wie man es trotz der aktuellen Lage schafft, weiterhin kreative Veranstaltungen anbieten zu können. Jasmin und ihre Kollegen haben in kleinen internen Workshops ein Konzept entwickelt, wie dies auch online gelingen kann.

Wer jetzt noch nicht Lust hat, den Lötkolben und die Klebepistole rauszuholen…

Aber hört doch einfach selbst!

Tinkertank Webseite:
https://tinkertank.de

Tinkertank ist ein Projekt der Interactive Media Foundation:
https://interactivemedia-foundation.com

Tinkertank bei Youtube:
https://www.youtube.com/channel/UCkJXdqWi8SX93X8KJRz2oGw

Der Tinkertank-Trailer der Herzen:
https://www.youtube.com/watch?v=3isLvU1TTMI

Tinkertank bei Instagram:
https://www.instagram.com/tinkertank_de/

Das Online-Angebot von Tinkertank:
https://tuduu.org

So sah der digitale Makerspace für das Vector TechCamp aus:
http://techcamp2020.de

Schreib einen Kommentar

Episode 008: Tinker-Challenge (Ergebnisse)

Es hat zwar etwas gedauert, aber nun ist es soweit. Nach einer etwas längeren Pause setzen sich Julian und Nils zusammen und besprechen die Ergebnisse ihrer Tinker-Challenge.

Julian hat sich dafür entschieden, ein Boardgame mit Microcontroller-Unterstützung zu entwickeln. Dafür verwendet er natürlich auch die Bauteile, die Nils ihm geschickt hat. Es sei nur so viel verraten: es ist ein bisschen von seiner aktuellen Quarantäne-Situation inspiriert. (Keine Angst, es geht ihm gut.)

Nils hingegen widmet sich einem minimalen Ein-Hand-Synthesizer, der den Teensy als Hardware-Plattform verwendet. Auch er verbaut natürlich (fast) alle Bauteile, die Julian ausgesucht hat.

Wer sich fragt, worum es hier eigentlich genau geht und um welche Bauteile es sich denn im einzelnen handelt, dem sei ans Herz gelegt, zunächst Episode 006 zu hören.

Die Projekte sind momentan noch Work-In-Progress, aber hört doch einfach selbst!

Prototoyp “Ein-Hand-Synthesizer”

Links zu Nils’ Projekt

Teensy:
https://www.pjrc.com/teensy
https://www.pjrc.com/teensy/pinout.html

Teensy Audio Library:
https://www.pjrc.com/teensy/td_libs_Audio.html
https://www.pjrc.com/teensy/gui/index.html
https://hackaday.io/project/2984-teensy-audio-library

Distanz-Sensor:
https://www.pololu.com/product/4211
https://www.pololu.com/docs/0J19

Links zu Julian’s Projekt

Der RFID-Reader/Writer:
https://az-delivery.de/collections/rfid-zubehor/products/rfid-set
https://www.arduino.cc/reference/en/libraries/mfrc522/

Der Buzzer:
https://az-delivery.de/products/buzzer-modul-aktiv

MCP3008 (8-Kanal SPI Analog-Digital-Converter)
https://github.com/adafruit/Adafruit_MCP3008

Kupferklebeband:
https://www.adafruit.com/product/1128

LED-Strip WS2812B:
https://www.adafruit.com/product/1138?length=1


Schreib einen Kommentar

Episode 007: Fahrräder und iPads

Das ist neu. In dieser Folge gibt es kein festes Thema. Dafür reden Julian und Nils über Fahrradreparaturen, Computer-Zusammenbau und iPads.

Auch neu ist, dass Nils so klingt, als hätte er die Folge mit dem Ghettoblaster im Hallenbad aufgenommen. Das ist aber kein Feature, sondern ein Bug. Anscheinend hatte er seine Technik nicht im Griff und hat anstatt des schönen Headset-Mikros, das interne Teil verwendet. Da müsst ihr jetzt durch. 😉

Update: Im kurzen Abschnitt über Octoprint stammelt Nils etwas über ein Mikrocontrollerboard für seinen 3D-Drucker. Auch nach meheren Anläufen trifft er nicht ins Ziel. Gemeint ist natürlich der “Raspberry Zero W”.

James Bond lässt grüßen – Viel Spaß beim Hören!

iPad Themen:
https://www.apple.com/de/swift/playgrounds
https://apps.apple.com/de/app/swift-playgrounds/id908519492
https://www.shapr3d.com
https://apps.apple.com/de/app/shapr-3d-modellierungs-cad/id1091675654

Octoprint mit Prusa i3:
https://www.prusa3d.com
https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-zero-w
https://howchoo.com/octoprint/octoprint-prusa-i3-mk3s

Schreib einen Kommentar

Episode 006: Tinker-Challenge (Unboxing)

Nun ist es endlich soweit. Die Pakete für die erste Tinker-Challenge sind angekommen. In dieser Unboxing-Folge packen Julian und Nils die Elektronikkomponenten aus, die sie jeweils in Ihrer Challenge verbauen müssen.

Beide können jeweils zusätzlich ein Microcontroller-Board nach Wahl verwenden. Außerdem sind natürlich Breadboard, Kabel und Standardkomponenten erlaubt. Es darf auch nichtelektronisches Zubehör mit dem 3D-Drucker erstellt werden.

Für die, die mitmachen wollen, kommen hier die Zutatenlisten.

Nils muss folgende Komponenten verbauen:

Conductive Tape

Lautsprecher 5cm 8 Ohm/0,5 Watt
https://www.exp-tech.de/zubehoer/audio/8380/speaker-0.5w-8-ohm

ACS 712
https://www.az-delivery.de/products/acs712-5a

QTRX-HD-11RC Reflectance Sensor
https://www.exp-tech.de/sensoren/licht/9406/qtrx-hd-11rc-reflectance-sensor-array-11-channel-4mm-pitch-rc-output-low-current

Julian muss diese Komponenten verbauen:

KY-012 Piezo Buzzer
https://www.amazon.de/gp/product/B07DPS2XDT

RFID Kit RC522
https://www.amazon.de/gp/product/B01M28JAAZ

NFC Tag Sticker
https://www.amazon.de/gp/product/B06XH2R5ZP

Kleines OLED-Display (optional)

Diese Komponenten muss Nils verbauen
2 Kommentare

Episode 005: Gameengines!

Ob kleine App oder aufwendige Architekturvisualisierung – aktuelle Gameengines sind zu weit mehr geeignet als nur zum Erstellen von Computerspielen.

Julian & Nils nutzen selbst häufig Gameengines, um neben Kundenaufträgen, auch ihre eigenen Kreationen umsetzen zu können. In dieser Folge geben die beiden eine kurze Einführung und schnacken darüber, welche Erfahrungen sie mit den verschiedenen Tools gemacht haben.

Überblick:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spiel-Engine

Bekannte Gameengines:
https://www.unrealengine.com
https://unity.com
https://godotengine.org

Komponenten

Schreib einen Kommentar

Episode 004: Arduino & Co.

Microcontroller-Boards sind heute nicht mehr aus der Makerszene wegzudenken. Aber was genau hat es denn mit diesen kleinen Platinen auf sich?

Julian & Nils zeigen in dieser Folge an kleinen Beispielen, was man Tolles mit ihnen anstellen kann. Sie diskutieren aber auch wo jeweils die Grenzen liegen und geben einen Überblick über die verfügbaren Alternativen zum Arduino.

Arduino:
https://www.arduino.cc
https://www.mikrocontroller.net/articles/Arduino
https://de.wikipedia.org/wiki/Arduino_(Plattform)

Arduino IDE:
https://www.arduino.cc/en/Main/Software

Alternativen zum Arduino:
https://www.pjrc.com/teensy
https://www.raspberrypi.org
https://www.espressif.com/en/products/socs/esp32/overview
https://www.st.com/content/st_com/en.html

Zubehöranbieter:
https://www.adafruit.com
https://www.sparkfun.com

Sonstiges:
https://de.wikipedia.org/wiki/Potentiometer
https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_der_Dinge


Schreib einen Kommentar

Episode 003: Wir machen mehr Druck

Es gibt so viel zum Thema 3D-Druck zu sagen. Nils kann es kaum erwarten, dass endlich sein Gerät geliefert wird. Und Julian musste sich mittlerweile mit ein paar Problemen (Druckkopf auf Druckbett) herumschlagen. Dies nehmen die beiden zum Anlass, noch etwas tiefer in die Materie einzusteigen. Was sind die einzelnen Schritte beim Druck? Was kann beim Druck schiefgehen? Kann ich auch Gewinde drucken?

Update: Julian sagt, dass man die Z-Achse und so nicht kalibrieren müsste. Er träumt da natürlich wieder von einer idealen Welt, die so nicht existiert.

Julians neues Druckbett:
https://shop.bohrers.de/product_info.php?info=p343{14}15_magnetoflexplate–set–by-bohrers.html&no_boost=1

Extruder kalibrieren:
https://drucktipps3d.de/extruder-esteps-kalibrieren/ 

PLA:
https://de.wikipedia.org/wiki/Polylactide

Begriffslexikon:
https://drucktipps3d.de/glossar/

Meshmixer (das zu druckende Objekt vorbereiten, aufschneiden etc.):
http://www.meshmixer.com/

Schreib einen Kommentar